Weihnachtsmarkt-Report Teil 6

Ein Weihnachtsmarkt, der in einem kleinen Ortsteil von Hünxe namens Krudenburg, mit nur knapp über 300 Einwohner, stattfindet? Absolut empfehlenswert!

Den Meisten ist Krudenburg, kein Begriff. Zumindest war es bei uns so, als es hieß, wir fahren zum Weihnachtsmarkt nach Krudenburg. Krudenburg – wo liegt das? Was ist das für ein Weihnachtsmarkt? Da ich vor Jahren schon mal dort war, wusste ich, was mich erwartet. Meine Mitfahrer waren da noch völlig ahnungslos. Erwartete sie ein Weihnachtsmarkt mit zwei, drei Ständen?  Oder eine große Straße mit mehreren Kreuzungen und Ständen? Bei den Mutmaßungen wurde wild spekuliert und die, die bereits einmal dort waren, konnten nur schmunzeln.

Die Dorfstraße ist mit zahlreichen Lichtern gesäumt.

Durch den kleinen, charismatischen Weihnachtsmarkt verwandelt sich Krudenburg einmal im Jahr zu einem echten Weihnachtsdorf. Schon von weit weg laufen die Menschen entlang der Straße in das kleine Dorf hinein. Aus der Ferne sieht man die hellen Lichter, die den Weg ins Dorf weisen. Beim Betreten des Dorfes wird schnell klar, dass hier jeder irgendwie eingebunden ist: die einen verkaufen aus dem Haus heraus Leckereien, die anderen bieten entlang der Dorfstraße, der Hauptstraße des kleinen Dorfes, warme Getränke und schöne Dinge zum Verkauf an und wieder andere musizieren. Die Dorfstraße ist weihnachtlich geschmückt und durch den Verkauf aus den Häusern heraus, entsteht eine einzigartige Atmosphäre. Wo gibt es sonst schon ein Fritten Fenster? Hier gibt es nicht nur ein paar leckere Fritten, sondern den Blick ins innere der Häuser inklusive. Als hyggelig würde man diesen besonderen kleinen Weihnachtsmarkt mit Sicherheit in der heutigen Zeit beschreiben.

An der knisternden Feuerschale konnten sich die Besucher wärmen.

Wer den großen Weihnachtsmarkt mit zig Ständen sucht, ist hier fehl am Platz. Viel mehr zeichnet sich der Markt durch seine persönliche Note aus. Die Bewohner schaffen eine Atmosphäre, die entschleunigt und den Besucher aufzeigt, wie viel aus einer Gemeinschaftsarbeit heraus entstehen kann. Welch schönere Aussage kann es zu dieser Zeit geben? Die Atmosphäre des Krudenburgschen Weihnachtsmarkt hat vermutlich besonders viel Charme, weil der Weihnachtsmarkt einzig an einem Tag zur Weihnachtszeit stattfindet. Hier wird der Kommerz nicht ausgeschlachtet, sondern das Besondere des Marktes im Auge behalten: ein Grund sich den Termin schon lange vorher im Kalender zu notieren.

Veröffentlicht in Blog