Die schönsten Badeseen und Freibäder am Niederrhein

Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und ab in die Badeseen und Freibäder am Niederrhein.

Die Temperaturen klettern immer höher und höher. Was gibt es da Schöneres als eine Abkühlung im See oder Freibad? Ich habe für euch einmal meine schönsten Badeseen und Freibäder am Niederrhein zusammen gefasst.

Moers

Naturfreibad Bettenkamper Meer

Schon am Eingang wird deutlich, dass Entspannung hier oberste Priorität hat.
Bettenkamper Meer
Das Naturfreibad ist mit seinem kühleren Wasser eine willkommene Abwechslung.

Ein echtes Kleinod in Moers ist das “Bettenkamper”, wie es von allen genannt wird. Wer auf eine richtige Abkühlung und ein Naturfreibad steht, wird hier mit Sicherheit voll auf seine Kosten kommen. Der Eintritt ist erschwinglich, dafür teilt man sich das Wasser ab und an mit einer Ente. Besonders schön ist die lange Holzbrücke, die die Umkleiden und den Kiosk von der Liegewiese trennt. Wer am Steg sitzt und seine Füße in Wasser baumeln lässt, könnte glatt meinen, dass er im Urlaub ist.

Tipp: Wer das Bettenkamper mal in Action sehen möchte, sollte sich das alljährliche Badewannenrennen dick im Kalender eintragen. Immer wieder ein echter Spaß!

ENNI Freibad Solimare

Das “Soli” lädt mit einer großen Wasserlandschaft ein.
Solimare Moers
Zwei Rutschen führen direkt ins Wasser.

Viele kennen das “Soli”, wie es liebevoll bezeichnet wird, noch aus alten Tagen. Damals gab es ein großes Wellenbecken und einen Sprungturm. Heute sieht das Freibad ziemlich anders aus, hat aber, insbesondere für Kinder, auch viele Vorteile. Insbesondere die große Wasserlandschaft mit zahlreichen Fontänen lässt jedes Kinderherz (und nicht nur Kinderherz 😉 ) höher hüpfen. Die nachgebaute Rheinlandschaft, durch die ebenfalls Wasser fließt, ist ein tolles Kinderparadies. Die zwei große Reifenrutschen laden zudem zum Rutschen ein. Wer allerdings Bahnen ziehen möchte, ist hier eher an der falschen Stelle.

Tipp: Zeitig kommen, ansonsten kann man mitunter schon mal länger draußen in der Schlange stehen.

Xanten

Xantener Südsee

Beim Blick auf die Xantener Südsee kommt Freude auf!

Wer denkt, er muss für die Südsee lange fliegen, der irrt. Auch in Xanten gibt es die Südsee und bei dem reichlichen Angebot wird eine bestimmt nicht langweilig. Ob einfach nur im Sand in der Sonne liegen, auf’s Brett oder auf den Sport-Park im Wasser, hier ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Durch das große Areal ist zudem Platz für viele Menschen.

Tipp: Ganz neu dazugekommen ist ein eigener Pool in der Südsee, der barrierefrei ist.

Kaarst

Strandbad Kaarster See

Der Kaarster See wartet gleich mit zwei Stränden auf.

Wer etwas Urlaubsatmosphäre und Entspannung sucht, ist am Kaarster See auf jeden Fall genau richtig. Das Areal ist sehr groß und bietet auch schöne Sandflächen, an denen das Gefühl von Urlaub aufkommt. Das Wasser ist ebenfalls wunderbar und genau richtig bei heißen Temperaturen. Für Essen und Trinken ist mit einem Kiosk zudem auch gesorgt.

Tipp: Nicht erschrecken, wenn der erste Strandbereich schon voll ist, wenn ihr weiter lauft, kommt ihr zu einem zweiteren, größeren Bereich (je nachdem, von wo ihr kommt 😉 )

Wachtendonk

Blaue Lagune

Auch hier gibt es einen großen Wassersport-Park.
Ich wurde von afri cola nicht bezahlt, der Ausblick war dafür aber kostenfrei 😉

Die blaue Lagune liegt verkehrstechnisch sehr günstig, direkt an der A40. Ebenso wie die Xantener Südsee wurde hier an alles gedacht. Egal ob Wakeboarden, Stand-up-Paddling oder einfach nur eine Runde schwimmen gehen – alles ist möglich. Ein großer Parkplatz steht den Besuchern kostenfrei zur Verfügung.

Tipp: Tickets müssen ab dieser Saison online gekauft werden. Da das Netz vor Ort nicht immer gut ist, die Tickets am besten schon zu Hause kaufen.

Dinslaken

Strandbad Tenderingssee

Entspannung in Dinslaken am Tenderingssee.

Der Tenderingssee in Dinslaken ist ein herrlicher Ort zum Entspannen. Egal ob am Tage oder am Abend, der “Tender” ist die perfekte Möglichkeit, um schöne Stunden im Sommer zu verbringen. Auch Sportler kommen hier auf ihre Kosten: Egal ob Beachvolleyball, Beachsoccer oder Tauchen – alles ist möglich.

Tipp: Besonders beliebt sind auch die Events am Tender. So finden jährlich auch Open Air Kinoveranstaltungen dort statt, die in der Regel aber schnell ausverkauft sind.

Rheinberg

Underberg Freibad

Das Underberg Bad ist im Stadtpark gelegen.

Das Besondere am Underberg Freibad ist in jedem Fall die tolle Lage. Direkt im Stadtpark gelegen sind vor dem Eingangstor und auf dem Gelände viele alte Bäume. Überhaupt liegt ein Hauch Nostalgie über dem Freibad, das sogar über einen 5-Meter-Turm verfügt. Meist ist es hier nicht zu voll, sodass sich gut ein paar Bahnen im Schwimmerbecken ziehen lassen.

Tipp: Wenn vorne am Bad keine Parkplätze mehr frei sind, gibt es meist noch genügend Platz an den Wällen.

Noch mehr Badeseen und Freibäder am Niederrhein?

Wenn ihr noch mehr tolle Badeseen und Freibäder am Niederrhein kennt, schreibt mir doch gerne bei Facebook oder Instagram.

  • Werbung durch Markierung: Dieser Blogbeitrag ist vollkommen freiwillig und ohne Bezahlung und Beauftragung seitens der Freibäder/Naturfreibäder entstanden.
Veröffentlicht in Blog