Eine Nacht in der Rheezer Kamer

Eine Nacht im reetgedeckten Stall eines ehemaligen Bauernhofs? Willkommen in der Rheezer Kamer.

Manchmal entdeckt man Orte und es ist Liebe auf den ersten Blick. Kennt ihr das, wenn ihr irgendwo reinkommt und euch direkt sehr pudelwohl fühlt? Genauso erging es mir, als ich die Rheezer Kamer im Rahmen einer Pressereise in diesem Jahr kennenlernte. Schnell war mir klar, ich muss unbedingt wiederkommen und hier übernachten.

Rheezer Kamer
Wohlfühloase pur!

85 Quadratmeter Wohlfühlzone

Da meine Schwester in diesem Jahr einen runden Geburtstag hatte, erschien mir die Gelegenheit optimal, ihr (und natürlich auch mir 🙂 ) eine Übernachtung in der Rheezer Kamer zu schenken. Um zu allererst ein kleines sprachliches Missverständnis auszuräumen, die niederländische “kamer” ist nicht mit der deutschen Kammer gleichzusetzen. Vielmehr bezeichnet das Wort ein Zimmer oder einen Raum, wobei für mich beide Worte nicht annähernd treffend sind für diese kleine Wohlfühloase an der Vechte, die stolze 85 Quadratmeter umfasst.

Rheezer Kamer
Die alten Holzbalken versprühen Wärme – und hinter der weißen Wandverkleidung verstecken sich eine Garderobe, eine Küchenecke und ein Fernseher.

Direkt durch das kleine Café geht man in das Gästezimmer. Aufgeteilt ist das Gästezimmer in einen großen Wohnraum mit einem großen Esstisch, einer Sofaecke und viel Platz zum Wohlfühlen und in eine Galerie, auf der sich das Bett befindet.

Träumen ausdrücklich erlaubt!

Wenn man reinkommt, bemerkt man sofort, mit wie viel Liebe zum Detail die Gastgeberin Astrid Fidder die Rheezer Kamer eingerichtet hat und genau das macht für mich auch den unglaublichen Charme aus: Jeder Zentimeter des Gästehauses ist durchdacht und perfekt in Szene gesetzt. Aber schaut einfach selbst:

Tipps für die Umgebung

Wirklich wunderschön, oder? Wenn ihr wollt, könnt ihr direkt in der näheren Umgebung spazieren gehen. Die Rheezer Kamer liegt direkt im Vechtetal, also perfekt zum Erholen. Aber auch Hardenberg, die nächste größere Stadt ist nicht weit entfernt. Wer also etwas shoppen gehen oder essen gehen möchte, ist dort auch sehr gut aufgehoben. Wer ein paar Kilometer weiter fährt, kann die wunderschöne Stadt Zwolle besuchen. Kann ich definitiv auch nur empfehlen. Nach dem Abendessen oder einen langen Tag, kann man es sich in der Rheezer Kamer dann richtig hyggelig machen.

Rheezer Kamer
Hier lässt es sich aushalten 🙂

Nach einer ruhigen und entspannten Nacht kommt dann noch ein weiteres Highlight: das regionale Frühstück. Mein Tipp: Plant für den Tag kein Mittagessen ein, ihr werdet es nach diesem ausgiebigen Frühstück nämlich nicht brauchen 😉

Das Frühstück in der Rheezer Kamer.

Besonders die vielen regionalen Spezialitäten haben uns begeistert. Das Rosinenbrot gibt es quasi überall in der Vechteregion und ist lauwarm sehr, sehr lecker. Aber auch Käse und Wurst dürfen natürlich nicht fehlen – schaut euch alleine diese tolle Platte an!

Ein Traum für Käseliebhaber.

So gestärkt lässt es sich perfekt in den Tag starten – und mit Sicherheit werden wir nicht zum letzten Mal in dieser wundervollen Location gewesen sein.

Wollt ihr noch mehr Ideen haben, wo man außergewöhnlich und wunderschön übernachten kann? Die nächsten Ideen stehen schon und es wird bald neue Blogposts geben. Folgt mir gerne auf Instagram und Facebook und erfahrt, wenn es etwas Neues gibt. Tot ziens!

  • unbezahlte und unbeauftragte Werbung: Dieser Blogbeitrag enthält Verlinkungen und Tipps rund um das Vechtetal und ganz besonders zur Rheezer Kamer. Ich wurde dafür nicht bezahlt, sondern es ist eine reine Herzensempfehlung, weil ich von der Location so begeistert bin.