Weihnachtsmarkt-Report Teil 1

Klirrende Kälte, überall geschmückte Häuser und der Duft von gebackenen Plätzchen – keine Frage, Weihnachten naht und mit dem Fest auch die Möglichkeit, auch hier am Niederrhein auf zahlreiche Weihnachtsmärkte zu gehen.

In diesem Jahr möchte ich neben einigen Weihnachtsmärkten, die ich bereits kenne, noch viele neue am Niederrhein gemeinsam mit euch entdecken.Wo gibt es den Schönsten? Wo den Originellsten? Wo den kleinsten Weihnachtsmarkt am Niederrhein? Ich freue mich über eure Tipps!

Gestartet bin ich heute in meiner Heimatstadt Moers. Der bereits 40. Weihnachtsmarkt findet wieder, schwerpunktmäßig, rund um den Kastellplatz statt. Bereits auf der Einkaufsstraße riecht man den Geruch von gebratenen Mandeln und weiteren Leckereien. Bereits am Anfang des Weihnachtsmarktes fällt vor allem die wunderschöne Dekoration des Kaffeehauses auf: Die Mühle mit den zahlreichen Lichtern bringt mich direkt in Weihnachtsstimmung. Und da es mein erster Weihnachtsmarkt dieses Jahr ist, darf mein Leibgericht nicht fehlen: Ein Germknödel mit Vanillesoße und Mohn.

Als ich so in meinem kleinen Hüttchen sitze und meinen ersten Germknödel in diesem Jahr genieße, schaue ich mir die herumlaufenden Menschen an und mir wird bewusst, dass es gar nicht so einfach sein muss, die Menschen hinter ihren Tannenbäumen weg zu holen. Oder vielleicht ist es gar nicht das Schwierige, sie auf den Weihnachtsmarkt zu holen, sondern vielmehr sie auf dem Weihnachtsmarkt zu begeistern.

Viele hetzen über den Weihnachtsmarkt, was bereits eine gewisse Ironie innehat, geht es doch auf einem Weihnachtsmarkt um die Zeit der Ruhe und der Besinnlichkeit. Die einzigen Augen, die wirklich strahlen, sind die Augen der Kinder. Also, wie wäre es, wenn wir es noch einmal tun? Wenn wir mit den Augen der Kinder über den Weihnachtsmarkt gehen und all die Hektik ausblenden?

Auf dem Moerser Weihnachtsmarkt geht das besonders gut im Kasperl Theater. Als ich daran vorbei laufe und die begeisterten “Kasperl-Rufe” höre, weiß ich wieder ganz genau, das ist es, was die Magie der Weihnacht ausmacht. Ich freue mich bereits jetzt wie ein kleines Kind auf meinen nächsten Weihnachtsmarkt.

Veröffentlicht in Blog