Laden

Lokal einkaufen –
Aus bester Nachbarschaft

Ihr liebt es, lokale Produkte zu kaufen? Ab sofort bieten zahlreiche EDEKA-Märkte in Moers und Umgebung mit der Produktpalette „Aus bester Nachbarschaft“ Produkte aus der direkten Umgebung im Markt an!

Ich liebe es, auf Wochenmärkten oder in Bauernhofläden zu stöbern und lokale Erzeugnisse einzukaufen. Frisches Obst und Gemüse schmeckt doch gleich doppelt so gut, wenn es aus der Nachbarschaft kommt. Nicht selten staune ich bei meinen Recherchebesuchen, mit wie viel Liebe und Begeisterung die Landwirte ihrer Arbeit nachgehen. Für mich immer wieder ein Grund, lokal einzukaufen.

Nachdem der neue EDEKA-Markt Gerdes bei uns in Moers eröffnet hat, musste ich natürlich auch direkt mal hin. Seitdem ich gehört hatte, dass meine fünfjährige Nichte, die einen Tag vorher bereits dort war, aus dem Staunen nicht rausgekommen war, war die Spannung groß – und wurde mehr als erfüllt. Einkaufen ist in dem neuen Markt ein wahres Erlebnis.

Offene, breite Gänge, ergänzt durch große Displays und Schilder, erleichtern das Zurechtfinden. Eine riesige Auswahl an Produkten gepaart mit Frischetheken macht Lust, gemütlich durch den Markt zu stöbern und sich für das nächste Mittagessen inspirieren zu lassen. Und für das Abendessen danach. Und das Frühstück am Morgen und ….

Aus bester Nachbarschaft

Schnell stoße ich auf meiner Entdeckungstour durch den neuen EDEKA-Markt an der Rheinberger Straße in Moers auf die Produktpalette Aus bester Nachbarschaft“, die sich direkt angrenzend an den Obst- und Gemüsebereich befindet. Schon von Weitem fällt mir der Slogan und die Aufmachung ins Auge und neugierig laufe ich näher, um mir anzuschauen, was genau sich dahinter verbirgt.

Mit der neuen Marke „Aus bester Nachbarschaft“ bietet Edeka die Kombination aus lokalen Produkten von Menschen aus der Nachbarschaft. Menschen, die wir alle kennen und die wir vielleicht sogar öfters ohnehin im Hofladen besuchen. Genau diese Produkte gibt es jetzt gebündelt im EDEKA-Markt.

Ob Obst von der Obstplantage Bloemersheim aus Neukirchen-Vluyn, Eier und Nudeln vom Möllenhof Kevelaer oder das bekannte Pottkorn und der Kaffee von der Manufaktur Mahlgrad aus Kamp-Lintfort – das Sortiment bietet eine Auswahl von 15 Partnern aus der direkten Umgebung.

Durch meine Tätigkeit als Journalistin und Bloggerin hier am Niederrhein kenne ich schon eine Vielzahl an lokalen Bauernhöfen und Manufakturen, aber ich bin trotzdem überrascht, wie viele Partner neu für mich sind: Mir war bis heute nicht bewusst, dass das leckere Glycklich Eis direkt aus unserer Nachbarstadt Krefeld kommt.

Noch ein Grund mehr, bald genüsslich das Eis zu schlecken. Auch den Schanzenhof in Alpen habe ich neu für mich entdeckt. Demeter qualifizierte Kartoffeln, Rübenkraut und Rote-Beete-Ketchup bieten Sophie und Vincent Schreiber an. Der Ketchup ist direkt mal im Einkaufswagen gelandet!

Ich bin begeistert von der Vielfalt, die es hier in der Nachbarschaft zu finden gibt. Das Versprechen von „Aus bester Nachbarschaft“ ist, dass die Produkte alle aus einem Umkreis von maximal 30 Kilometern rund um Moers, Rheinberg und Alpen kommen. Also keine irrsinnig langen Wege, damit ich mich über frisches Gemüse und Obst freuen kann – ganz im Sinne von Nachhaltigkeit und Unterstützung von lokalen Partnern.

Wer sind die Produzenten dahinter?

Das Konzept gefällt mir, doch ich frage mich, wer genau die Produzenten sind, die diese tollen lokalen Produkte herstellen. Welche Namen hinter den Produkten stecken, kann ich bereits auf der eigens angelegten Homepage „Aus bester Nachbarschaft“ entdecken. Doch meine Neugierde ist geweckt und ich möchte mehr über die Produzenten erfahren.

Deshalb nehme ich euch in meinen nächsten Blogbeiträgen mit und stelle euch zwei Produzenten näher vor. Seid also gespannt und kommt gemeinsam mit mir auf Entdeckungstour, um die Menschen hinter „Aus bester Nachbarschaft“ kennenzulernen!

Folgt mir gerne auf Instagram und Facebook und erfahrt, wenn es etwas Neues gibt. Bis bald!

  • bezahlte Werbung: Dieser Blogbeitrag ist in Kooperation mit Edeka Rhein-Ruhr entstanden.

Sarah Weber ist als Journalistin und Bloggerin am Niederrhein unterwegs. 2015 hat sie ihren 2-Fach-Master in Germanistik und Niederlandistik an der Universität Duisburg-Essen abgeschlossen und ist seitdem wieder in ihrer Heimatregion unterwegs. Neben dem Schreiben engagiert sich die Wahlmoerserin auch in der lokalen Kulturszene. Auf ihrem Blog entdeckt die Journalistin die Schönheiten ihrer Heimat und lässt ihre Leser an ihrem Leben teilhaben. Mal ernsthaft, mal amüsant, aber zu 100 Prozent immer authentisch und mit Freude an ihrer Passion - dem Schreiben.

Lassen Sie eine Antwort