03. Jul 2020 · Blog

Das Schlumpf Abenteuer in Oberhausen

Wer kennt nicht die kleinen, blauen Schlümpfe, die immer auf der Hut vor Gargamel sind? In der Ausstellung “das Schlumpf Abenteuer” in Oberhausen können Kinder und Erwachsene jetzt in die blaue Schlumpfenwelt eintauchen.

Am 2. Juli eröffnete in der neuen Expohalle auf dem Gelände des CentrO Oberhausen in Ausstellung “das Schlumpf Abenteuer”. Damit kommt die schlumpfige Ausstellung zum allerersten Mal nach Deutschland. Ich durfte bereits einen Blick in die Ausstellung werfen und habe mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt.

Im ehemaligen Adiamo befindet sich jetzt eine völlig neugestaltete Expohalle.

Als Kind habe ich die Schlümpfe geliebt. Kein Wochenende verging, an dem ich keine Folge der kleinen blauen Geschöpfe guckte. Aber ist es den Machern der Ausstellung auch gelungen, diese Faszination in eine Ausstellung zu packen? Bekommt man als Besucher wirklich das Gefühl ein Teil der Schlumpfenwelt zu sein?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Überdimensionale Kulissen

Als ich den ersten Raum betrete, komme ich mir in der überdimensionalen Kulisse in der Tat wie ein kleiner Schlumpf vor. Es gibt soviel zu entdecken, dass ich gar nicht weiß, wo ich zuerst hinschauen soll. In der liebevoll gestalteten Kulisse gibt es immer wieder interaktive Spiel- und Aufgaben-Stationen, an denen der Besucher sich ausprobieren kann.

Schlaubi Schlumpf weiß natürlich Mal wieder alles besser.
Hier kann sich ausgetobt werden!

Allein die Kulisse auf den mehr als 1.500 Quadratmetern ist schon atemberaubend, gepaart mit den vielen Spielstationen kommen die Kinder aber gar nicht mehr aus dem Staunen und Spielen heraus. Und, ich gebe es zu, auch in mir kommt das Spielkind hervor und ich teste Wackelbrücken und Co aus!

Endlich! Gargamel ist gefangen!

In einem Raum können die Besucher in die Dunkelheit eintauchen und zugleich zauberhafte Farbenspiele entdecken. Zudem gibt es eine Brücke, die Kinder (und auch Erwachsene) überbrücken können. Aber seht selbst:

Lichterspiele!
Ab auf die Brücke!

Eine weitere Besonderheit erwartet die Besucher zudem in einem Raum, der komplett voller Stühle und VR-Brillen ist. Gemeinsam mit anderen Schlümpfen könnt ihr durch die VR-Brillen auf Störchen fliegen und ein Abenteuer der ganz anderen Art erleben. Ich war vollkommen erstaunt, wie echt die Umgebung durch die Brille wirkt – und die Kinder um mich herum waren vollends begeistert!

Mittels VR-Brillen erleben die Besucher eine ganz andere Realität.

Wenn das Abenteuer zum Schluss bestanden ist, dürfen sich die kleinen Nachwuchsschlümpfe natürlich auch in der Hall of Fame gemeinsam mit den anderen Schlümpfen ablichten lassen.

Ab auf die Hall of Smurfs… äh, Hall of Fame!

Gerade bei bewölkten oder regnerischen Wetter ist die Ausstellung perfekt, um Zeit zu verbringen. Ich kann die Ausstellung auf jeden Fall weiter empfehlen – einzig die Preise sind mit 12 Euro für Kinder und 18 Euro für Erwachsene etwas happig.

Wollt ihr noch mehr Ideen zu außergewöhnlichen Reise- und Übernachtungszielen bekommen? Die nächsten Ideen stehen schon und es wird bald neue Blogposts geben. Folgt mir gerne auf Instagram und Facebook und erfahrt, wenn es etwas Neues gibt. Bis bald!

  • Werbung: Dieser Blogbeitrag ist durch eine Presseeinladung entstanden. Meine Meinung ist davon aber unberührt und gibt meine ehrliche Meinung wieder.
Veröffentlicht in Blog